Burgund– das Land von Chardonnay und Pinot Noir

Burgund ist vor allem für seinen Chardonnay und Pinot Noir (Spätburgunder) bekannt. Tatsächlich entfallen 80% der Produktion auf diese Trauben. Der Rest entfällt im Wesentlichen auf die Produktion von Gamay und auf einige Weißweine aus der Aligoté-Traube.

Im Burgund gibt es 84 Appellationen auf insgesamt 50.000 Hektar Rebfläche. Weitere 20.000 Hektar Rebfläche befinden sich im Beaujolais, welches geographisch ein Teil des südlichen Burgunds ist. Somit stellt das Burgund das drittgrößte französische Anbaugebiet dar, eine Position, die es sich mit den Regionen Rhône und Loire teilt. Die größten Anbaugebiete sind Languedoc-Roussillon (mit 220.000 Hektar), gefolgt von Bordeaux (mit 120.000 Hektar).

Der heutige Weinmarkt ist weder fair noch gerecht. Nicht gerecht für die Winzer. Nicht gerecht für Sie.

Das können Sie jetzt ändern. Überspringen Sie die Zwischenhändler. Handgemachte Weine direkt von der Kellertür an Ihre Haustür.

Unkompliziert, keine Marge, kein Schnickschnack. Einfach nur Wein.

x
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more I accept
Show delivery info

Besuchen sie WineJump mit Gratisversand nach

Wenn Sie außerhalb der oben genannten Länder wohnen, halten Sie bitte durch!
WineJump wird im Laufe des Jahres 2021-22 in weiteren Ländern eröffnet.
In der Zwischenzeit können Sie in Europas größtem Weinkeller stöbern.