Marken – eine Region, die sich zu entdecken lohnt

Die Marken befinden sich im zentralöstlichen Teil Italiens und erstrecken sich von Umbrien bis zur Adriaküste. In Bezug auf großartige Weine bleiben die Marken leider international unter dem Radar. Diese Wahrnehmung wird sich jedoch bald ändern, da die Region Marken zunehmend eine Reihe herausragender Weiß- und Rotweine hervorbringt.

Die Weinbereitung reicht Jahrtausende zurück, geprägt von Einflüssen der Etrusker, Römer und Langobarden - und der vielen Rebsorten, die diese mitbrachten. Vor diesem Hintergrund ist es interessant, dass sich heute rund 2/3 der Traubenproduktion in den Marken auf nur drei Trauben konzentriert: Verdicchio, Montepulciano und Sangiovese. Derzeit sind in den Marken mehr als 100 Rebsorten im Einsatz, darunter Lacrima und Vernaccia Nera, die darauf warten, entdeckt zu werden.

Obwohl der Weinbau in den Marken aus der Antike stammt, waren die Weine hauptsächlich für den Inlandsverbrauch bestimmt. Die eigentliche Modernisierung begann nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem Anbau feiner Reben in den hügeligen Gebieten. Die Topografie der Marken besteht darin, dass sich die Apenninen als Ausläufer zur Adria hin in sanftere Hügel verwandeln. Die Berge der Appeninen und die Hauptflüsse Metauro, Potenza, Tronto und Nera sorgen für warme und kühle Weinbaugebiete in der Region. Die Böden sind ebenfalls vielfältig, wobei Kalk, Ton und Kalkstein weit verbreitet sind.

Der heutige Weinmarkt ist weder fair noch gerecht. Nicht gerecht für die Winzer. Nicht gerecht für Sie.

Das können Sie jetzt ändern. Überspringen Sie die Zwischenhändler. Handgemachte Weine direkt von der Kellertür an Ihre Haustür.

Unkompliziert, keine Marge, kein Schnickschnack. Einfach nur Wein.

x
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more I accept
Show delivery info

Besuchen sie WineJump mit Gratisversand nach

Wenn Sie außerhalb der oben genannten Länder wohnen, halten Sie bitte durch!
WineJump wird im Laufe des Jahres 2021-22 in weiteren Ländern eröffnet.
In der Zwischenzeit können Sie in Europas größtem Weinkeller stöbern.